Seit der Veröffentlichung des März Updates gibt es viele Rückmeldungen zu neuen Fehlern und Problemen. Die meisten Probleme treten nur gelegentlich auf. Zwei Probleme treten jedoch permanent auf und es gibt auch schon die ersten Workarounds im Netz:

Tacx Boost, Tacx Booster, Tacx Blue Matic, Tacx Blue Motion liefern viel zu hohe Wattwerte

Die oben genannten Sensoren liefert seit dem Update viel zu hohe (zPower) Wattwerte. Wahrscheinlich hat Zwift mit dem Update die Hardwareprofile verändert. Die Jungs von ZwiftHacks empfehlen auf ihrer Webseite bis zum nächsten Update alternative Sensorenprofile auszuwählen um wenigstens etwas realistische Wattwerte zu erhalten:

  • Wähle Jetblack M5 Mag Pro anstatt Tacx Boost
  • Wähle Tacx Blue Twist anstatt Tacx Booster
  • Wähle Jetblack M5 Mag Pro anstatt Tacx Blue Matic
  • Wähle Minoura MagRide-60 anstatt Tacx Blue Motion

Quelle: https://zwifthacks.com/why-are-tacx-trainers-suddenly-boosting-your-power-and-how-to-fix-it/

Komplettabsturz der Zwift.exe auf Windows 10

Das zweite Problem betrifft wahrscheinlich nur Leader, Sweeper oder andere User, die sehr lange Texte im Zwift-Chat verfassen. Wenn ein User einen Text direkt im Zwift Fenster auf Windows verfasst, der länger als 123 Zeichen ist, stürzt die App direkt ab! Der Chat in der Companion App ist davon nicht betroffen und kann somit weiterhin bedenkenlos genutzt werden. Für dieses Problem arbeitet Zwift bereits an einem Patch. Bis dahin sollten lange Texte im Chat der Windows App vermieden werden.

Hoffen wir mal das Zwift zeitnah einen Patch nachlegt um die oben beschriebenen Probleme zu lösen.

 

Roman Kuhn
Über den Autor Roman Kuhn

Roman Kuhn ist der Edelhelfer der ZRG und betreibt den gleichnamigen YouTube Kanal, wo er mit seinen Videos Hilfe im Umgang mit Traingssoftware anbietet. Nebenbei verfasst er beim ZRG CC Artikel und informiert über Neuigkeiten im Bereich Online Radsport. Zusammen mit anderen Leadern leitet er den Basics Ride immer Mittwochs 18 Uhr.

https://www.youtube.com/c/EdelhelferZRG