Zwift hat gerade ein neues Update veröffentlicht. Wenn Ihr euch für ein Event fertig macht, rechnet ein paar Minuten extra ein, da das Update noch heruntergeladen wird (PC, Mac; Android, iOS und AppleTV folgen demnächst).

Die schlechte Nachricht vorweg: es sind nur kleine Änderungen gemacht worden. Keine neuen Strecken oder Routen, keine neue Menüoberfläche, keine neuen Clubfunktionalitäten, weiterhin keinen Fence (Begrenzungszaun) für Rides und auch die Durchsetzung der Rennkategorien wurde nicht implementiert. Level 50 ist weiterhin das Maximum und es gibt auch keine neuen Herausforderungen.

Kommen wir nun zu den Änderungen, die es in dieses Update geschafft haben:

  • Bei den Meetups gibt es eine Änderung im Chat: Die Meetup Teilnehmer bekommen jetzt keine Nachrichten von Fahrern außerhalb des Meetups angezeigt und die Kommunikation im Meetup wird auch nicht an Fahrer außerhalb des Meetups übertragen. Konsequent wäre in diesem Zusammenhang gewesen, wenn Fahrer, die nicht an einem Ride teilnehmen, den Chat im Ride nicht eingeblendet bekämen. Dies ist aber weiterhin der Fall.
  • Es gibt einen neuen Trainingsplan speziell zur Vorbereitung auf Zwift-Rennen. Dabei handelt es sich um einen 6-Wochen-Plan und er richtet sich an Einsteiger, die 4-5 mal die Woche trainieren möchten. Der Schwerpunkt liegt auf längeren und hügeligen Strecken.
  • Es gibt einen neuen Stufentest zur Ermittlung des FTP-Wertes. Dieser Test nennt sich „Ramp Test Lite“ und ist für Anfänger und leichte Fahrer gedacht, die beim bisherigen Stufentest Probleme hatten. Der neue Test beginnt mit 50 Watt und steigert dann in 10-Watt-Schritten. Dieser Test könnte also auch was für die ganz jungen Fahrer und Fahrerinnen sein.
  • Apropos junge Fahrer: Das Mindestgewicht wurde reduziert. Somit sind auch Eingaben unter 45 kg möglich. Bleibt abzuwarten, ob Zwift diese niedrigen Werte auch sauber im Spiel auf den Avatar umrechnet.
  • Es gibt ein neues PowerUp. Die Dampfwalze steht nur in ausgesuchten Events zur Verfügung und hilft dabei, mit dem Rennrad schneller über Schotter (beispielsweise im Dschungel) zu fahren.

  • In Events, die zwingend ein MTB oder TT-Bike vorsehen, kann jetzt ein beliebiges Rad aus der entsprechenden Kategorie gewählt werden.
  • Es wurden Vorbereitungen für Events im Juni getroffen. Inklusive neuer World Tour Team Trikots usw.
  • Es gibt einige Verbesserungen bei der Anbindung per Bluetooth und ANT+
  • Sowie allgemeine Verbesserungen und Fehlerbehebungen

Ihr habt Anmerkungen dazu oder weitere Fehler gefunden? Dann können wir gerne darüber in unserer Facebook Gruppe diskutieren.

 

Nachtrag:

Am 4. Juni 2020 hat Zwift noch ein kleines Update nachgeschoben um das Problem mit den Training Peaks Trainingsplänen zu beheben. Darüber hinaus gibt es seit dem Mai Update Probleme mit der Gummibandfunktion in den Meetups. Dieses Problem wurde anscheinend noch nicht behoben. Falls ihr Verbesserungen oder auch neue Probleme entdeckt habt, postet es doch in der ZRG Facebook Gruppe um andere Nutzer zu informieren.

 

 

Roman Kuhn
Über den Autor Roman Kuhn

Roman Kuhn ist der Edelhelfer der ZRG und betreibt den gleichnamigen YouTube Kanal, wo er mit seinen Videos Hilfe im Umgang mit Traingssoftware anbietet. Nebenbei verfasst er beim ZRG CC Artikel und informiert über Neuigkeiten im Bereich Online Radsport. Zusammen mit anderen Leadern leitet er den Basics Ride immer Mittwochs 18 Uhr.

https://www.youtube.com/c/EdelhelferZRG