Vor wenigen Wochen fragten wir noch: „Kommt die virtuelle Tour de France auf Zwift?“ Da ist es also das lange ersehnte Update. Zwift hat gerade ein großes Update eingespielt und neue Strecken bzw. mit Paris und Frankreich neue Welten freigeschaltet. Gerne würde ich in diesem Artikel auf Details zu den neuen Strecken eingehen aber leider können wir sie noch nicht fahren. Ja du hast richtig gelesen. Es gibt neue Strecken und keiner kann sie fahren. Das liegt daran, dass Zwift diese neuen Welten als „Event Welten“ eingespielt hat. Somit sind diese Welten derzeit nicht in der „Gastwelten-Rotation“. Es bleibt abzuwarten, wie Zwift die neuen Welten letztendlich zur Verfügung stellt. Im ersten Moment war ich gefrustet. Schließlich warten wir seit Monaten auf neue Updates und werden immer wieder vertröstet mit der Begründung, dass bei Zwift die ganzen Ressourcen gebündelt werden müssen für die Erstellung der neuen Welten und Strecken.

Sollte man dann diese neuen Strecken nicht in bestehende Welten integrieren oder wenigstens dauerhaft uns Kunden zur Verfügung stellen?

Wir haben ja nicht alle Fakten zur Verfügung, die eine saubere Bewertung der Vorgehensweise erlauben. Leider ist Zwift da sehr verschlossen. Welche Fakten kennen wir bis jetzt (27.06.2020)?

Es gibt zwei neue Welten. Paris mit einem Rundkurs von 6,6 km der in beide Richtungen gefahren werden kann und Frankreich mit 7 neuen Routen zwischen 21 und 61 km sowie weit über 1000 Höhenmeter.

Also zumindest Frankreich sollte groß genug sein, um als eigene Welt zur Verfügung gestellt werden zu können ohne total überfüllt zu sein. Schließlich ist Yorkshire deutlich kleiner und hat es in die „Gastwelten-Rotation“ geschafft. Vielleicht möchte ja Zwift für die Tour de France den „Event only“-Status haben und nach dem Event wird Frankreich in die Gastwelten eingegliedert. Dafür spricht, dass es für die Frankreich-Strecken neue Badges gibt. Das ist für die bisherigen „Event only“-Strecken nicht der Fall!

Zwift nennt die neuen Welten auch nicht „event only“, sondern „event worlds“. Es gibt also Hoffnung, dass die neuen Strecken nicht das Bolognadasein fristen und fast nicht gefahren werden (können).

Neben den neuen Welten hat Zwift wie immer ein paar kleine Verbesserungen gebracht. Kennern sollten auf Watopia die neuen Möwen auffallen. Darüber hinaus wurden einzelne Grasbüschel, die auf der Straße waren, zurückgeschnitten.

Jetzt warten wir mal ab, wann die ersten Events gelistet werden, so dass wir die neuen Welten auch mal fahren können. Erst dann können wir uns ja wirklich auch ein Urteil erlauben. Bleibt zu hoffen, dass es nicht bei neuen Möwen und sauberen Straßen bleibt und Zwift mit dem Update nicht neue Fehler und Probleme implementiert hat. Denn spätestens zur Tour de France sollten diese behoben sein und viel Zeit bleibt da ja nicht mehr.

Wie ist eure Meinung dazu? Lasst uns in unserer Facebookgruppe darüber diskutieren.

Ride On!

 

 

Die neuen Strecken:

Routen in Frankreich:

Tire-Bouchon
– Distanz: 60.8 km
– Höhenmeter: 483 m

Petit Boucle
– Distanz: 60.8 km
– Höhenmeter: 483 m

R.G.V.
– Distanz: 24 km
– Höhenmeter: 133 m

Douce France
– Distanz: 24 km
– Höhenmeter: 133 m

Roule Ma Poule
– Distanz: 22.9 km
– Höhenmeter: 155 m

Casse-Pattes
– Distanz: 22.9 km
– Höhenmeter: 155 m

La Reine
– Distanz: 22.5 km
– Höhenmeter: 1205 m

Ven-Top
– Distanz: 20.8 km
– Höhenmeter: 1539 m

Routen in Paris:

Champs-Elysées
– Distanz: 6.6 km
– Höhenmeter: 39 m

Lutece Express
– Distanz: 6.6 km
– Höhenmeter: 39 m

 

 

Roman Kuhn
Über den Autor Roman Kuhn

Roman Kuhn ist der Edelhelfer der ZRG und betreibt den gleichnamigen YouTube Kanal, wo er mit seinen Videos Hilfe im Umgang mit Traingssoftware anbietet. Nebenbei verfasst er beim ZRG CC Artikel und informiert über Neuigkeiten im Bereich Online Radsport. Zusammen mit anderen Leadern leitet er den Basics Ride immer Mittwochs 18 Uhr.

https://www.youtube.com/c/EdelhelferZRG