Am 10.08.22 hat Zwift das August Update veröffentlicht. Die Version 1.28.0 steht ab sofort für alle Plattformen zur Verfügung. Wer große Neuerungen erwartet hat, wird leider enttäuscht sein. Das Update ist so klein ausgefallen, dass ich mir erstmal überlegen musste, ob es sich überhaupt lohnt darüber was zu schreiben. Schauen wir uns die wenigen Neuerungen mal an.

Neue Laufräder

Selbst in der Garage gibt es nicht viel Neues. Neu sind die Laufräder HED Vanquish RC6 Pro mit jeweils 3 Sternen für Aero und Gewicht. Sie kosten 227.200 Drops.

Pace Partner

Es gibt ein Update auf dem Homescreen bezüglich der Pace Partner. Diese werden jetzt übersichtlich nebeneinander dargestellt und man muss nicht erst durch klicken die Übersicht öffnen. Apropos Pacepartner: Zwift hat angekündigt, die Pace Partner im September aus ihrem Beta-Status (FutureWorks) zu entlassen. Die Versuchs- und Einführungsphase ist damit abgeschlossen und die Pace Partner werden fester Bestandteil von Zwift. Anfangs war ich etwas skeptisch was die Pace Partner angeht. Diese erfreuen sich aber großer Beliebtheit und bieten sich immer dann an, wenn man mal mit einer festen Geschwindigkeit fahren möchte ohne groß nach passenden Rides zu suchen. Zur Vereinfachung haben die Pace Partner künftig einheitlich ein Körpergewicht von 75 kg und sind 175 cm groß. Wer sich wundert, dass er immer etwas mehr oder etwas weniger in dieser Gruppe leisten muss und nicht weiß warum, sollte sich hier nochmal informieren.

Automatische Fotofunktion

Die Automatische Fotofunktion wurde überarbeitet. Bisher wurde eher zufällig ein Foto während der Aktivität gemacht. Jetzt werden Fotos gemacht, wenn man in einem Segment aufgrund einer neuen Bestzeit durch den Konfettiregen fährt, seinen FTP verbessert hat oder das Trikot aufgrund der besten Segmentzeit übergestreift bekommt. Natürlich kann man weiterhin über die Taste F10, bzw. die Companion App eigene Fotos machen. In diesem Zusammenhang verweise ich auf die Einstellung im Settingsmenü (Image Uploading). Ausführliche Infos zum Thema Fotos auf Zwift findet ihr hier.

Nicht mehr unterstütze Hardware

Wie bereits angekündigt wird jetzt folgende Hardware nicht mehr unterstützt:

  • Zwift Game Client: Android 7 & 8, iOS 12, macOS 10.12 & 10.13
  • Zwift Companion App: Android 7 & 8, iOS 11

Hier gab es eine kleine Änderung zu dem, was Zwift ursprünglich kommuniziert hatte. Bei macOS werden künftig auch die Versionen 10.12 und 10.13 nicht mehr unterstützt (Game Client)! Dafür wird iOS 12 weiterhin für die Companion App verfügbar bleiben. Wer also bspw. ein altes iPhone 6 mit der Companion App nutzt, kann das weiterhin tun.

Fehlerbehebungen

Folgende Fehler wurden behoben:

  • Avatare wurden manchmal abseits der Straße angezeigt, wenn eine Aktivität gestartet wurde
  • fehlender Text im Nutzerprofil
  • es werden keine Mitfahrer angezeigt, wenn die Datenanbindung über das Mobilnetz erfolgte
  • Fehlfunktion bei den Abbiegesymbolen vor Kreuzungen

Fazit

Viel Neues gab es also wirklich nicht in diesem Monat. Eine interessante Neuerung gibt es aber noch: bei Team-Zeitfahren (TTT) stehen jetzt in WTRL-Events die TT-Startpens zur Verfügung. Die neue ZRL-Saison steht ja vor der Tür und auch da ist ein TTT geplant. Somit entfällt das mitstoppen der eigenen Startzeit und Fehlstarts gehören damit der Vergangenheit an.

Zwift hat darüber hinaus angekündigt, dass im September und Oktober weitere Neuerungen kommen. Die Entwicklung und Tests befinden sich in der finalen Phase. Gerüchten zu Folge arbeitet man auch an der Erweiterung der Level. Etwas Hoffnung also für alle Leidensgenossen, die im Level 50 festhängen und etwas Motivation gebrauchen könnten.

Ride On!

Euer Edelhelfer

Roman Kuhn
Über den Autor Roman Kuhn

Roman Kuhn ist der Edelhelfer der ZRG und betreibt den gleichnamigen YouTube Kanal, wo er mit seinen Videos Hilfe im Umgang mit Traingssoftware anbietet. Nebenbei verfasst er beim ZRG CC Artikel und informiert über Neuigkeiten im Bereich Online Radsport.

https://www.youtube.com/c/EdelhelferZRG