Zwift Racing League

 

Die WTRL und Zwift haben zusammen die Zwift Racing League organisiert. Mit über 3000 Teilnehmern wurde damit die größte Indoor-Rad-Liga der Welt ausschließlich für Teams ins Leben gerufen. Dabei wird in wöchentlichen Rennen in mehreren Zeitzonen und verschiedenen Divisionen um Team-Punkte gekämpft. Den besten Teams einer Division winkt der Aufstieg. Klar, dass da auch der ZRG Cycling Club mit offiziellen Teams vertreten ist.

Eine Saison besteht normalerweise aus 8 Rennen, wobei 3 Rennen als Teamzeitfahren ausgetragen werden und 5 Rennen als Punkterennen. In den Punkterennen können alle Fahrer Punkte für ihr Team einfahren. Je nach Strecke gibt es unterschiedliche Wertungen (Sprint, KOM), wobei in den Segmenten auch noch unterschiedliche Wertungen vorgenommen werden (Erster über der Linie und schnellster Fahrer im Segment). Natürlich wird auch eine gute Endplatzierung mit Punkten belohnt. Daraus ergeben sich unterschiedliche taktische Ansätze, die natürlich auch von den Fähigkeiten der Fahrer im Team und der jeweiligen Strecke abhängig sind. Bei den Teamzeitfahren wir die Zeit des 4. Fahrers für das Team gewertet. Diese Rennen stellen eine besondere Herausforderung dar und verlangen im Team nach Absprachen und Koordination. Nicht wenige Teams haben daher, neben den offiziellen Fahrern, einen Koordinator für das Renngeschehen.

Den Rennkalender für die inzwischen 3. Saison findest du hier. Eine Übersicht aller Teams, Divisionen und Zeitzonen findest du hier. Aufgrund der vielen Teams empfiehlt sich die Volltextsuche. Wenn Du einen Einblick in das Renngeschehen haben möchtest, suche auf YouTube einfach nach WTRL. Viele Teams streamen ihre Rennen live.

Aufgrund der vielen Teams gibt es auch für jede Leistungsklasse und (fast) jeden Anspruch ein entsprechendes Team bzw. eine Division. Die WTRL ist also keinesfalls den Profiathleten oder nur ambitionierten Amateuren vorbehalten. Dabei ist das Fahren im Team eine tolle Erfahrung, die es so bisher beim Rollentraining bzw. bei Indoor-Rennen nicht gab. Natürlich nehmen alle Teilnehmer das Rennen sehr ernst und stimmen ihre Trainingspläne und Aktivitäten auf Zwift mit dem Rennkalender ab. Die geminsamen Trainingsfahrten, aber auch das gemeinsame Leiden, wenn im Rennen ans Leistungslimit gegangen wird, schweißen zusammen. Umso schöner, wenn nach einem Rennen der gemeinsame Teamerfolg gefeiert werden kann oder schon wieder Pläne für das nächste Rennen gemacht werden.

Neben der Zwift Racing League (ZRL) die immer am Dienstag Abend ausgetragen wird, gibt es noch verschiedene Team Time Trial (TTT) Events, die ebenfalls von der WTRL organisiert werden und die meistens am Donnerstag Abend ausgetragen werden. Enstprechende Live-Streams sind auf YouTube zu finden.

Du möchtest mehr erfahren über unsere Teams? Hier geht es zur Teamvorstellung.